Baltikum

Baltikum

Bernsteinküste & drei christl. Glaubensrichtungen


BERNSTEINKÜSTE UND DREI CHRISTLICHE GLAUBENSRICHTUNGEN

Pulsierende Metropolen, stille Moorlandschaften und endlose Wälder: Das Baltikum steckt voller Kontraste. Landschaften wie die Kurische Nehrung oder die Insel Saarema machen Ihre Reise durch die drei Länder zum unvergesslichen Erlebnis. Es gibt so viel zu entdecken in Estland, Lettland und Litauen, dass Sie ins Staunen geraten werden – darüber, wie unterschiedlich und außergewöhnlich die Länder sind!

Ob das mittelalterlich geprägte Tallinn, das elegante Riga oder Vilnius, eine der schönsten Barockstädte Europas: Selbst die Hauptstädte tragen ihr ganz eigenes Gesicht. Es ist die wechselvolle Vielfalt aus verschiedenen Kulturen und Landschaften, die das Baltikum so reizvoll macht.

Das Baltikum hält auch einige Überraschungen bereit:

Was mich z.B. sehr erstaunt hat – diese 3 kleinen Länder pflegen doch sehr unterschiedliche, christliche Glaubenstraditionen (Reihenfolge von Nord nach Süd):

  • Estland: evangelisch (13,6%) und orthodox (12,8%), Großteil konfessionslos
  • Lettland: mehrheitlich evangelisch lutherisch
  • Litauen: römisch-katholisch (80%)

Woher kommen diese (und andere) Unterschiede der 3 Nachbarländer?

Wollen Sie dabei sein, wenn wir diese Fragen beantworten?
Freuen Sie sich auf spannende Einblicke in die aktuelle Politik und große Vergangenheit:

Was hat z.B. die Krim mit Estland & Lettland zu tun?

Bewegende Geschichte – auch von Deutschland immer wieder geprägt, z.B.: Christianisierung durch die deutschen Ordensritter im 13. Jh.


Die geplante Reiseroute

Reiseroute Baltikum

Programmübersicht

Tag Hotel Programmpunkte

1

Tallinn

Ankunft in Tallinn, Begrüßung durch die deutschsprachige, baltische Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

2

Riga

Heute Vormittag erkunden wir mit dem Bus und auch zu Fuß das bezaubernde, mittelalterliche Tallinn. Mit dem Bus wird das Pirita-Viertel, die Sängerbühne und die Parkanlagen von Kadriorg besichtigt. Danach beginnt Altstadtrundang mit Besichtigung des Domberges mit dem Toompea-Schloss. Vom Domberg (Toompea) hat man einen überwältigenden Blick über die Türme und ziegelroten Dächer der Bürgerhäuser bis hin zur Tallinner Bucht. Wir sehen auch die russisch-orthodoxe Alexender-Nevsky-Kathedrale sowie die Marien-Kathedrale. Durch enge Gassen gelangen wir zum spätgotischen Rathaus in der Unterstadt, wo sich auch die Heiligengeistkirche und die Nikolaikirche befinden. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter zum Seebad Pärnu (Pernau), das eine für Estland fast südliche Atmosphäre ausstrahlt. Kleine Stadtrundfahrt in Pärnu mit Spaziergang am Strand. Nach Pärnu geht die Reise weiter nach Riga.

3

Riga

Nach dem Frühstück wird während einer ausführlichen Stadtrundfahrt und eines Altstadtrundgangs Riga erkundet. Im Laufe der Geschichte stand die Stadt immer im Mittelpunkt vieler Handelsinteressen zwischen Ost und West. So präsentiert sich die Altstadt vom Fluss Daugava her seit dem 15.Jh. nahezu unverändert. Während des Stadtrundgangs kommt man an der Kleinen und Großen Gilde vorbei, spaziert zur Petri-Kirche und steht vor dem wieder aufgebauten Schwarzhäupterhaus. Im Rigaer Dom findet man viele deutsch-baltische Spuren. Im Anschluss wird durch das Jugendstilviertel um die Alberta iela spaziert, vorbei an einzigartigen Fassaden voller Reliefs und Ornamente, die selbst Wien oder Brüssel nicht bieten können. Freier Nachmittag, den man in einem der vielen Straßencafés verbringen kann.

4

Klaipeda

Heute steuern wir das dritte baltische Land, Litauen, an. Besuch des Barockschlosses Rundale, welches nach dem Vorbild des französischen Schlosses Versailles gestaltet wurde. Anschließend Halt in Siauliai am "Berg der Kreuze". Der kleine Hügel ist mit unzähligen nKreuzen von unterschiedlicher Größe übersät. Für das katholische Litauen ist es ein magischer Ort des Glaubens, aber auch des Nationalbewusstseins. Danach Weiterfahrt nach Klaipeda, in der Hafenstadt erwartet uns eine gut restaurierte Altstadt mit dem "Ännchen von Tharau".

5

Klaipeda

Fahrt mit der Fähre zu einem ganztägigen Ausflug auf die Kurische Nehrung. Über die sandige Landzunge entlang der alten Poststraße via Juodkrante, links das Haff, rechts die Ostsee, fährt man in den Fischerort Nida, wo sich das Thomas-Mann-Haus befindet. Man kann alte, blau und rot bemalte Fischerhäuser im Umgebung sehen. Danach wird das Thomas-Mann-Haus besichtigt. Auf dem n"Schwiegermutterberg" verbrachte die Familie Mann die Sommer 1930-1932. Im Anschluss sehen wir die schneeweißen Sandberge der Dünen. Rückfahrt nach Klaipeda.

6

Vilnius

Nach dem Frühstück verlassen wir Klaipeda. Fahrt in Richtung der litauischen Hauptstadt, Vilnius. Unterwegs Stadtrundfahrt in Kaunas und Halt in Trakai. Über eine lange Holzbrücke gelangen wir zur gotischen Wasserburg, die wie gemalt in dem See liegt. Das mittelalterliche Herz von Litauen schlägt wieder in der perfekt restaurierten Residenz. Wir erreichen Vilnius. Die Silhouette ist von barocken Türmen und Kirchendächern geprägt.

7

Vilnius

Der Stadtrundgang in Vilnius führt durch die Altstadt des "Jerusalem des Nordens" durch schmale, mittelalterliche Gassen mit gemütlichen Hinterhöfen zum Stadttor Ausros Vartei mit der Kapelle der Morgenröte. Die klassizistische Pracht der orthodoxen Kathedrale von Vilnius begeistert ebenso wie das Gotische Ensemble mit der anmutigen Annakirche. Die Höfe der ehrwürdigen Universität von Vilnius erinnern an die Studenten, die später zur berühmten Persönlichkeiten geworden sind. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Fakultativ: Abschiedsabendessen im Restaurant "Neringa".

8

Je nach Rückflug Freizeit für eigene Unternehmungen. Transfer zum Flughafen und Verabschieden von der baltischen Reiseleitung.

caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name
caseStudyImage.Name


Reisebroschüre


Zielgruppe:

Junge Erwachsene, Erwachsene, Familien


Termine:

Termine stimmen wir gerne mit Ihren Wünschen ab.


Teilnehmerzahl:

empfohlen ab 15 Personen


Leistungen

Wir gehen gerne auf Ihre Sonderwünsche ein.


Hotels

Wir gehen gerne auf Ihre Wünsche ein.