Service

Geschützter Bereich

Geschützten Bereich öffnen

Informationen zum Corona-Virus

 

**Update 20.07.2020**

Inzwischen sind wieder Reisen in ganz Europa möglich (von ganz wenigen Ausnahmen wie z.B. Großbriannien oder Luxemburg abgesehen). Die Corona-Verordnungen vieler Bundesländer ermöglichen, dass Freizeiten (unter Beachtung von Hygienebedingungen) stattfinden können. Zugegeben: Es ist aufwändiger in diesem Jahr, und ein bisschen Nervenkitzel ist auch dabei. Aber das letztere unterschiedet Freizeiten in diesem Jahr nicht von Freizeiten in anderen Jahren. In Kürze werden unsere ersten Gruppen schon wieder zurück nach Hause gebracht. Wir sind gespannt auf die Erfahrungen und Berichte! 

Die "Hinweise auf Corona" und zur aktuellen Situation sind daher nicht mehr von solcher Bedeutung als Wochen zuvor, wir haben diesen Punkt heute von der Startseite gelöscht und schließen diesen Nachrichtenblog an dieser Stelle.

Freizeitgruppen, die in Kürze abreisen, versorgen wir natürlich auch weiterhin zeitnah mit sich ggfs. verändernden Bedingungen.

Wir atmen nun erst einmal durch nach diesem "Jahrhundert-Frühjahr" und freuen uns auf die zukünftigen Planungen und Begegnungen mit Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern. Bei vielen laufen nun auch die Planungen für 2021 an, und wir hoffen dass wir dabei hllfreich zur Seite stehen können!

  

 

**Update 29.06.2020**

Heute ist der 1. Ferientag in Nordrhein-Westfalen! Dazu passend hat die norwegische Regierung letzte Woche verkündet, dass zum 15. Juli die Einreise aus vielen Staaten wieder möglich ist. Auch in Deutschland haben viele Bundesländer inzwischen die Regeln zur Durchführung von Ferienfreizeiten pragmatisch gestaltet. Wir freuen uns, dass manche Gruppen in Kürze aufbrechen und ihre Freizeiten durchführen. Unsere Partner im In- und Ausland sind bereit und tun alles dafür, dass unsere Gruppen sicher ankommen und einen sicheren und guten Aufenthalt haben werden! Natürlich wird es "anders" als wir es aus früheren Jahren gewohnt waren, aber die Möglichkeit mit einer Jugendfreizeit unterwegs zu sein ist in diesem Jahr etwas besonderes! Und so freuen wir uns im Moment über Rückmeldungen wie diese auch ganz besonders: „Ich wollte mich nochmal bedanken, dass Sie so gut und lange durchgehalten haben. Für unsere Jugendarbeit vor Ort und im Kirchenkreis bedeutet diese Fahrt sehr viel. Vielen Dank."

 

 

**Update 12.06.2020**

Am Sonntag endet die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Dann ist das Reisen in die meisten europäischen Länder wieder ohne Reisewarnung möglich, natürlich gelten in allen Ländern individuelle Regeln und Konzepte. Wir bringen unsere Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter in Kürze auf den aktuellen Stand und besprechen, ob die jeweilige Freizeit durchgeführt werden kann und soll. Auch die föderalen Regelungen zur Durchführung von Busfahrten werden allmählich angeglichen und ermöglichen es, dass Freizeitgruppen im Reisebus unterwegs sind. Schade, dass die Verordnungen vieler Bundesländer das klimafreundlichste Verkehrsmittel hier gegenüber Zug und Flugzeug so benachteiligen, aber...die Hoffnung stirbt zuletzt, und der richtige Weg ist zu erkennen.

Natürlich gilt bei allem: Das Infektionsgeschehen ist der wichtigste Indikator, und Regelungen zur sicheren und gesundheitserhaltenden Durchführung von Freizeiten sind unser oberstes Ziel. Dazu kommunizieren wir in der kommenden Woche wieder mit vielen Verantwortlichen!

 

**Update 20.05.2020**

In den letzten zwei Wochen hat sich die Lage weiter dynamisch entwickelt und wir hatten schon mit viele Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern telefonischen Kontakt. Das EU-Tourismuskonzept ist verabschiedet und muss nun noch auf Länderebene bearbeitet und umgesetzt werden. Wir hoffen, dass damit für viele Freizeiten eine Durchführung möglich wird. Im Moment warten wir noch auf Rückmeldungen von Fährgesellschaften auf deren Lagebeurteilung. Bis Montag senden wir eine neue ausführliche Kundeninformationen per E-Mail.

 

**Update 08.05.2020**

Am 26.06. sollen die ersten Freizeiten aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen starten. Dieses Bundesland hat als erstes verkündet, dass Busreisen wieder möglich sind - ab 30.05. Die genauen Details werden noch erarbeitet und bekanntgegeben. Ein Hygienekonzept haben die drei großen deutschen Busverbände erarbeitet und veröffentlicht. Wir haben es gesichtet und halten es für die Transfers zu unseren Freizeitzielen für machbar. Wenn dann noch die nächsten Details zu Grenzöffnungen (möglich zum 15.05.) öffentlich werden, melden wir uns wieder.

Wir bleiben dran!

 

 

**Update 30.04.2020**

Liebe Freizeitleiterinnen, liebe Freizeitleiter!

Die Fallzahlen bei der Ansteckung mit dem Corona-Virus gehen deutlich zurück, einige Maßnahmen werden gelockert. Das Auswärtige Amt hat seine Reisewarnung für Reisen bis nach den Pfingstferein verlängert, derzeit auch nicht in einem abgestuften Modell, sondern einfach "weltweit". Die Sommerferien sind von der Reisewarnung derzeit nicht eingeschlossen.

Wir sehen im Augenblick, wie sich die Politik langsam vortastet, können aber im Augenblick noch keine verlässlichen Aussagen für die Zeit der Sommerferien geben.

Am 06.05. werden sich Bund und Länder erneut besprechen. Es gibt Positionspapiere einiger Bundesländer, die sich für eine Öffnung von Gastronomie und Tourismus zum 25.05. aussprechen. Genaues werden wir - hoffentlich - am 06.05. erfahren und auch da gilt, dass die Ergebnisse im Rahmen des föderalen Systems auch wieder unterschiedlich bewertet und umgesetzt werden.

Wir bleiben dran!

 

 

**Update 20.04.2020**

Liebe Freizeitleiterinnen, liebe Freizeitleiter!

Die Corona-Pandemie hat uns im März hart und viele unvorbereitet getroffen und sie verändert die Gemeinde-, Kinder- und Jugendarbeit und auch unser Reiseverhalten und damit unsere Freizeitplanungen.

 Mitte März haben die Landesregierungen in Abstimmung mit der Bundesregierung umfangreiche Regelungen zum Umgang mit der Covid-19-Pandemie beschlossen. Wir sind dankbar, dass viele der Regelungen eine Wirkung zeigen, dass die Zahl der Neuinfizierten geringer gestiegen ist und vor allem, dass die Zahl der Todesfälle durch das Covid-19-Virus in Deutschland relativ gering ist. In den ersten Aprilwochen gab es eine öffentliche Diskussion über eine Lockerung der Maßnahmen, die Sie sicherlich in den Medien verfolgt haben.

Am 15. April haben die Regierungen die Länder sich verständigt, dass einige der Beschränkungen aufgeboben oder gelockert werden, aber manche auch weiterhin gültig bleiben. Zum 30. April wird die Bundesregierung eine neue Handlungsempfehlung geben. Die öffentliche Diskussion darüber ist – das werden Sie auch verfolgen – in vollem Gange und Vorhersagen, was wann gelockert wird, sind faktisch nicht möglich. Die weltweite Reisewarnung der Bundesregierung gilt aktuell bis zum 03.05.2020. Das Auswärtige Amt muss dann entscheiden, ob es die Reisewarnung verlängert, abschwächt oder zurücknimmt.

Wir hatten gehofft, dass wir mit dem Erkenntnisstand der letzten vier Wochen verbindlichere Aussagen für die Planungen den Sommer 2020 betreffend hätten machen können. Den vielen Konjunktiven kann man jedoch schon entnehmen, dass es dafür noch zu früh ist. Als gesichert gilt: Es wird Verhaltens- und Hygieneregeln geben, unter die auch die Durchführung von Freizeiten fällt. Ob und wo Freizeiten durchgeführt werden können, muss sich in den nächsten Wochen auf politischer Ebene klären. Es ist möglich, dass sich die Bundesregierung dazu in ihrem nächsten "Corona-Gipfel" am 30. April äußert.

Wir senden heute allen Freizeitleiterinnen und Freizeitleitern eine ausführliche Information zu, was im Durchführungs- und Absagefall einer Freizeit zu bedenken ist. Wir informieren außerdem alle Freizeitleiterinnen und Freizeitleiter, sobald wir gesicherte Informationen das Zielland betreffen haben.

 

**Update 23.03.2020**

Auch heute gilt: Wenn man sich den Eintrag von vor einer Woche ansieht, mutet er wie aus einer anderen Welt an.

Nach der umfassenden Kontakteinschränkung ist unser Büro ab Montag, 23.03. vorerst bis Freitag, 17.04.2020 montags-freitags von 9.00 - 12.30 Uhr besetzt. Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter erreichen uns natürlich auf den bekannten Wegen (E-Mail + Handy - siehe dazu unsere Mail vom 16.03.). 

Weiter gilt dabei unsere Aussage, dass wir um den 20. April eine neue Lageeinschätzung vornehmen wollen und Sie dann weiter informieren.

Wir wünschen allen in dieser Zeit kreative Ideen, in Kontakt zu bleiben, Jugendarbeit zu machen und Hoffnung zu teilen.

Bleibt und bleiben Sie gesund und uns treu!

 

 

**Update 16.03.2020**

Wenn man sich den ersten Eintrag dieser "Informationen zum Corona-Virus" vom 06.03.2020 - immerhin vor 10 Tagen - ansieht, mutet er wie aus einer anderen Welt an. Die Situation ändert sich äußerst dynamisch. Inzwischen gibt es Einreisesperren in skandinavische Länder, in Alpenrepubliken, nach Israel und in die USA, Fährverbindungen nach Norwegen und Sardinien sind eingestellt und eine Aufzählung ist vermutlich schon in dem Augenblick  veraltet, wenn sie erscheint. Schulen und Kindergärten werden schließen, Gottesdienste fallen bis mindestens Ostern aus.
Wir schließen daher diesen "Newsblog" auch mit folgenden vorläufig letzten Informationen:

- Aufgrund der dynamischen Lage und des nun angeordneten Zeitraumes der Schulschließungen und Untersagung von Veranstaltungen bis ca. Ostern/der Woche nach Ostern, werden wir um den 20. April eine neue Lageeinschätzung machen und dann hoffentlich weiter sehen, ob und wie wir die gebuchten Sommerfreizeiten mit unseren Gruppen durchführen können. Bis zur ersten Abreise sind es dann noch acht Wochen, in denen die Vorbereitungen wieder aufgenommen werden können.

Wir bitten in diesem Zusammenhang auch um Verständnis, dass wir im Moment Stornierungen nicht kostenfrei vornehmen können, da der Reisezeitraum noch zu weit in der Zukunft liegt und derzeit unsere Leistungsverpflichtung auch gegenüber den Partnern in den Zielländern und der Beförderung vollumfänglich besteht.

Auch wenn es im weiteren Verlauf zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens oder bei uns zu Quarantäne, Büroschließung o.ä. kommt, werden Sie Ihre/n Ansprechpartner/in immer per E-Mail erreichen. Wir lassen Sie in dieser Situation mit Ihren Fragen nicht alleine!

Wir wünschen Ihnen persönlich und für alles Krisenmanagement und alle Entscheidungen in Ihren Gemeinden Gesundheit, Weisheit und Gottes Segen mit dem wunderbaren Losungstext vom gestrigen Sonntag:
Gott sprach zu Salomo: Weil du weder um langes Leben bittest noch um Reichtum noch um deiner Feinde Tod, sondern um Verstand, auf das Recht zu hören, siehe, so tue ich nach deinen Worten (aus 1. Könige 3).

 

 

 

**Update 13.03.2020**

Heute haben die Veranstalter des Kongresses "Pfingsten21" - geplant von den charismatischen Erneuerungsbewegungen in der ev. und kath. Kirche sowie der Baptisten für den 30.04.-03.05.2020 in Würzburg - diesen vorsorglich abgesagt. Wir haben die Hotelvermittlung für Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemacht und informieren alle betroffenen Hotelgäste bzw. die Gruppenkoordinatoren noch heute persönlich.

 

 

**Update 12.03.2020**

Die Lage, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, ändert sich täglich. Italien ordnet die Schließung aller Geschäfte und Gastronomie an. Heute hat nach Dänemark auch Norwegen eine Schulschließung auf unbestimmte Zeit angeordnet, in Frankreich sind ab Montag alle Schulen geschlossen und Spanien droht auch, das Land (ähnlich wie Italien) abzuriegeln.

Hotelketten und Fährgesellschaften schicken derzeit im Stundentakt Mails, in denen sie ihre Hygienemaßnahmen erläutern, mit denen man geplante Reisen unbesorgt durchführen kann. Für uns heißt das, dass wir im Augenblick nur "auf Sicht" fahren und die weitere Entwicklung abwarten können. Sobald verbindliche Aussagen getroffen werden können, die unsere Freizeiten bzw. deren Reisezeiträume betreffen, melden wir uns bei allen betreffenden Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern.

 

 

 

**Update 10.03.2020**

Italien hat am 09.03.2020 das seit dem 08.03.2020 geltende Ein- und Ausreiseverbot für einzelne Regionen und Provinzen auf das ganze italienische Staatsgebiet ausgeweitet. Die Bestimmungen des Dekrets gelten bis zum 03.04.2020.
Auf dem gesamten Staatsgebiet ist ab heute, dem 10.03.2020 bis zum 03.04.2020 jede Form der Zusammenkunft von Menschen an öffentlichen oder öffentlich zugänglichen  Orten verboten. Dies gilt auch für Fahrten innerhalb ganz Italiens, mit Ausnahme unaufschiebbarer berufsbedingter Fahrten oder in Notsituationen.

 

 

Hüttenberg, 06.03.2020

Seit Anfang März erreichen uns Anrufe und Mails von Freizeitverantwortlichen, die sich über die aktuelle Reiselage im Zuge des kursierenden Coronavirus informieren wollen. Das ist mit Blick auf die tägliche Medienberichterstattung nur verständlich und wir nehmen diese Rückfragen und etwaige Bedenken sehr ernst. Als Paketer liegt es natürlich auch in unserem Interesse, alle notwendigen Informationen zu den im Sommer geplanten Freizeiten zu sammeln und die Freizeitveranstalter mit den nötigen Informationen zu den aktuellen Entwicklungen des Coronavirus zu versorgen.

Dazu stehen wir im regelmäßigen Austausch mit unseren Verbänden (RDA & Reisenetz), verfolgen die behördlichen Informationen sowie die offizielle Berichterstattung der Presse.

Die ersten Freizeiten gehen am 26. Juni los. Von heute gesehen liegt dieser Termin noch 16 Wochen (fast 4 Monate) entfernt. Daher sind alle Aussagen bis zur Abreise noch einmal zu überprüfen. Zum jetzigen Zeitpunkt stellt sich die Lage folgendermaßen dar:

Die Gesundheitsminister mehrerer europäischer Länder, darunter u. a. Italien, Kroatien, Slowenien, Deutschland und Österreich, sehen aktuell keine Notwendigkeit darin, die Grenzen zu schließen und den grenzübertretenden Reiseverkehr einzuschränken. Eine offizielle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für unsere Zielgebiete liegt ebenfalls nicht vor. Beförderungseinschränkungen (Reisebus/Fähre) gibt es nach heutigem Stand ebenfalls nicht.

Daher werden alle Freizeiten nach aktuellem Stand planmäßig durchgeführt.

Sollte es Änderungen an diesem Status geben, werden wir die betroffenen Freizeitverantwortlichen umgehend darüber informieren und das weitere Vorgehen miteinander besprechen.  

Link zum Auswärtigen Amt     Link zur Corona-Sonderseite der Ev. Landeskirche in Württemberg

Link zum Podcast des Virologen Christian Drosten

 

 

Downloads

Hier finden sie unsere Downlads für REISE-WERK-Gruppen: Wichtige Formulare für Fahrt & Fähre, Vordrucke für Teilnehmerlisten und weitere nützliche Online-Hilfen:

 

Freizeitausschreibung:

  • Formular zum Eintragen Ihrer Freizeit in der Reisedatenbank des ERF (bitte ausfüllen und an uns zurücksenden).

 

Für die Busfahrt und Planung:

  • Organisationsbogen für Freizeiten ohne Fähre (bitte bis 6 Wochen vor Abreise an uns zurücksenden).
  • Organisationsbogen  für Freizeiten mit Fähre (bitte bis 6 Wochen vor Abreise an uns zurücksenden).
  • Organisationsbogen  für Freizeiten in Eigenanreise (bitte bis 6 Wochen vor Abreise an uns zurücksenden).

 

Für die Fährüberfahrt:

 

Für den Aufenthalt vor Ort bzw. für unsere Unterlagen

  • Gruppenliste Excel (Liste im Excel-Format bis spätestens 4 Wochen vor Abreise vollständig ausgefüllt an uns zurücksenden).

 

Mitnahme von PraktikantInnen (mbs_bibelseminar bzw. Johanneum):


Nach der Freizeit:

 

Material und Arbeitshilfen

Hier haben wir Ihnen einige nützliche Informationen zu verschiedenen Themen im Rahmen der Freizeitvorbereitung zusammengestellt. Eine Fundgrube für alle, die mit Freizeiten zu tun haben:

Infos zur Freizeitvorbereitung/Programmgestaltung:


Versicherungen:

  • Informationen zum Thema Versicherungen für den Veranstalter einer Freizeit
  • Online-Rechner zum Abschluss einer Gruppenversicherung für Teilnehmer

Die klimaneutrale Jugendfreizeit:     (diese Inhalte folgen bis 11-2020)

  • Informationen vom REISE-WERK
  • Informationsseite der Organisation "Myclimate"
  • Buchung und Berechnung

Recht, Kalkulation und Zuschüsse:


Küche und Verpflegung:

  • Onlineshop von SICCA-Nahrungsmittel für ohne Kühlung haltbare und transportfähige Lebensmittel
  • Gruppenfairpflegung - nachhaltige Menüplanung während Ihrer Jugend-Freizeit. Ein Angebot mit Essensplan-Vorschlägen mit Rezepten, Erstellung einer Einkaufsliste, sowie zusätzlichem Angebot einer Online Hygieneschulungen.

Unsere Vertragsbedingungen

 

Das REISE-WERK ist Ihr Geschäftspartner zur Organisation von Ferienfreizeiten für selbst veranstaltende Gruppen (Wiederverkäufer) sowie zur Vermittlung von Hotelzimmern für Kongresse und Veranstaltungen. Das REISE-WERK ist kein Reiseveranstalter. Wenn Sie eine Ferienfreizeit veranstalten möchten, aber nicht selber als Reiseveranstalter auftreten wollen, helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem möglichen Veranstalter, der Ihre Veranstalterrisiken abdeckt.

Hier finden Sie die Bedingungen, die eine gute Basis für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden bilden. Wir haben unterschiedliche Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die verschiedenen Vertragssituationen.

Wichtig: Für unsere Verträge gelten immer die AGB, die Ihnen mit Vertragsabschluss zur Kenntnis gegeben werden.

Regelungen Hotelservice 2018.pdf

Regelungen Gruppenreisen 2020 Stand 01.02.2019.pdf

Schulung & Beratung

Wer Freizeiten leitet, weiß um die Herausforderungen eines solchen Unternehmens an die mitwirkenden und leitenden Akteure.
Aktionen und Feste, Gespräche über Sinn und Ziel des Lebens, Hören auf das Wort der Bibel, die Feier des Glaubens in Gottesdiensten und Andachten sind das Eine. Beziehungen und Begegnungen untereinander und mit dem Team sind das Andere, das eine Freizeit prägt, das nachhaltig wirkt und den Unterschied zu einer normalen wöchentlichen Gruppenstunde ausmacht.

Alles sollte gut durchdacht und mit einem tragfähigen, organisatorischen Unterbau versehen sein. Viele inhaltliche Elemente und Ideen zur Umsetzung werden in Kirchen und Verbänden vielfältig in Schulungen und Seminaren angeboten. Bei der organisatorischen Planung bieten wir die Möglichkeit zur Beratung und Schulung an.


Für Mitarbeiterschulungen, sowie für den gemeindepädagogischen Unterricht von Ausbildungsstätten können unsere Mitarbeiter eingeladen werden, um diese Inhalte kompetent und praxisnah weiterzugeben.

Themen- und Terminanfragen dazu nimmt Jessica Leng gerne entgegen.

Alle Infos unter [email protected] oder 06441.9527674.

Katalog bestellen

Katalog:
Hier können sie sich folgende Printmedien als PDF herunterladen:

Katalog 2020: Gruppenhäuser und Campp, Deutschlandhäuser
Macht mehr Freizeiten: Sonderaufflage EC-Anruf
Imagebroschüre: Infos für Grupenhäuser und Partner


Bei (An-)Fragen sind wir gern für Sie da:

Telefon 0 64 41 - 974 04 52


Bestellen Sie noch heute unseren detaillierten Katalog oder unsere Termine und Preise 2020.

So können Sie auch zuhause in Ruhe durch unsere Freizeitziele stöbern.

 

Der Katalog für die folgende Saison erscheint im Frühjahr.

Feedback

Liebe Freizeitleiterin, lieber Freizeitleiter,

wir freuen uns, dass Sie in diesem Jahr mit Ihrer Gruppe und dem REISE-WERK unterwegs waren oder während eines Kongresses eine Hotelübernachtung über uns gebucht haben.

Wir sind ständig bemüht, unsere Arbeit zu optimieren und zu verbessern. Damit wir wissen, was schon gut läuft bzw. wo wir uns noch Entwicklungspotential haben, benötigen wir Ihre Rückmeldung!

Wir werden uns nach der Freizeit bzw. Veranstaltung mit einem Feedbackbogen bei Ihnen melden. Bitte schenken Sie uns dann ein paar Minuten und füllen Sie den Online-Fragebogen aus. Sie können sicher sein, dass wir jeden zurückkommenden Fragebogen mit Interesse lesen und alle Bögen sorgfältig auswerten.

Vielen Dank für Ihre Unterstütztung!

Newsletteranmeldung

Sie möchten nichts mehr verpassen?

Sie möchten immer auf dem neuesten Stand bleiben?

Dann melden Sie sich noch heute zu unserem Newsletter an!

* Pflichtfelder